Schlagwort-Archive: Zuschnitt

{Zuschnitt} Bag a la Bowling

Los geht es mit meinem neuesten Projekt:
Eine Tasche im Bowling-Stil.

Heute habe ich den Zuschnitt gemacht!

Ich hatte bisher ja das wunderbare Stoffpaket „Helene“ (von buttinette.de) noch nicht angerührt, dass hat sich jetzt geändert.
😉

Für die äußere Vorder- und Rückseite habe ich den Schmetterlingsstoff gewählt.
Außerdem werde ich auch noch auf die Ecken etwas Kunstleder nähen, dass passt dann besser zu den Henkeln.

Zuschnitt Bag a la Bowling 1

Hier alle Kunstlederteile.
Den Boden habe ich auch aus Kunstleder zugeschnitten:

Zuschnitt Bag a la Bowling 2

Vorne und hinten möchte ich je eine aufgesetzte Tasche aufnähen.
Dazu habe ich den hellblau-weißen Rosenstoff gewählt, den ich mit dem Pünktchenstoff absetzen werde:

Zuschnitt Bag a la Bowling 3

Die Seitenteile entstehen aus diesem Blumenstoff und haben unten auch einen Kunstlederbesatz:

Zuschnitt Bag a la Bowling 4

Für die Reißverschlussöffnung nehme ich den cremefarbenen Rosenstoff und einen hellen lila Reißverschluß:

Zuschnitt Bag a la Bowling 5

…und die Muffins gibt es für das Innere der Tasche!

Zuschnitt Bag a la Bowling 6

Hach!
Jetzt kann ich mit dem Nähen loslegen!
Bis bald.

Wimpelkette – Zuschnitt

Mein „Projekt Wimpelkette“ startet!

Als erstes habe ich mir ein Dreieck als Vorlage für die Wimpel gezeichnet und ausgeschnitten.

Dann das Dreieck so platzsparend wie möglich auf den Stoff übertragen und jedes Dreieck mit Nadeln an allen drei Ecken fixiert.
(Ich habe den Stoff doppelt liegen.)

Ausgeschnitten sehen meine Dreiecke so aus:

Morgen geht´s mit dem Zusammennähen weiter.
😉

T-Shirt Zuschnitt

Das Schnittmuster habe ich ja schon Anfang der Woche fertig gemacht, jetzt ging es an den Zuschnitt des schönen Jersey-Stoffes:

Erst mal den Stoff faltenfrei auslegen.

Dann die Schnittmuster fixieren.

Los geht´s: Zuschneiden!

Das Vorderteil erfolgreich zugeschnitten.

Da ich zwei Ärmel (für links und rechts) gegengleich brauche, habe ich den Stoff in zwei Lagen übereinandergelegt, dann brauche ich nur einmal zuschneiden. 🙂

Alle Teile zugeschnitten.

Aus dem verbleibenden Stoff kann ich mir bestimmt noch ein zweites T-Shirt nähen.

Gleich lege ich los mit Nähen.

Da gibt´s dann in Kürze den nächten Blogartikel zu. 😉