Schlagwort-Archive: Schneiderpuppe

Sommerkleid ♥ Teil 2

Das Ergebnis:

…kann sich sehen lassen, wie ich finde!

Nachdem ich also eine kreative Pause eingelegt hatte…

…habe ich das Sommerkleid einfach mal über Bettys Schulter gezogen. Was soll ich sagen? Wo das Kleid vorher merkwürdig Sack-artig fiel sah es jetzt richtig gut aus.
Es gab nur ein Problem: Keine Löcher für die Arme!

Da habe ich kurzerhand zur Schere gegriffen! 😀

Und – simsalabim – fertig ist mein neues Sommerkleid!

Mit wunderschönen Löchern für die Arme. 😉

Damit es nicht so eintönig, langweilig aussieht, habe ich aus pinkem Crepe-Stoff einen Gürtel genäht, der hinten einfach mit einem Druckknopf geschlossen wird.

Hier noch mal ein Bild von mir in meinem neuen Sommerkleid (mit meinen super Filzpantoffeln 😉 ).

Sommerkleid ♥ Teil 1

Auch wenn das Wetter es noch nicht weiß: ES IST SOMMER! Damit der Sommer auch bei mir Einzug hält, habe ich mich heute spontan entschlossen ein Sommerkleid zu nähen.

Von meinem Oberteil hatte ich noch Stoff übrig.

Zuerst habe ich oben ein Gummiband eingenäht.

Dann habe ich bis unter die Brust abgemessen, das ganze auf dem Stoff markiert. Da habe ich dann noch ein Gummiband eingenäht.


Schließlich habe ich es wieder meiner Betty angezogen, und…
…es hat mir irgendwie nicht wirklich gefallen…

Da hab‘ ich erst mal eine Pause eingelegt. 😉

Prêt-à-porter

Eigentlich hatte ich nach etwas ganz anderem in den Untiefen meines Kleiderschrankes gesucht…

…doch dann sind mir diese meine Näh-Werke in die Hände gefallen! Also habe ich mit Betty (meine Schneiderpuppe) eine kleine Modenschau veranstaltet.

Alles natürlich „prêt-à-porter“, also „bereit zum tragen“! 😉

Mein erstes selbst genähtes Kleidungsstück das man auch WIRKLICH anziehen konnte!
(Alle vorherigen Versuche waren absolut nicht tragbar…)

Das pfiffige an diesem Oberteil ist der „Schluppenkragen“ zum binden.

Ein schönes Sommerhängerchen mit tiefem Ausschnitt.

Wird durch einen Tunnelzug unter der Brust in Form gebracht und an der Seite geknotet.

Das „kleine Schwarze“. Abgesetzt mit weißer Spitze, auch am Rocksaum.
Sieht man auf dem Foto nicht so gut.

Meine Lieblings-Kombi! Bolero-Jäckchen und einfacher Smok-Rock aus meinem Lieblings-Grüne-Hippos-Stoff. 😀
(Schwarzes Oberteil ist nicht selbstgenäht.)

Hier noch mal im Close-up: Bolero-Jäckchen und gesmokter Rock.

Und? Was haltet Ihr von meinen Näh-Werken?

Betty und Co.

So, hier mal eine kurze Vorstellungsrunde:

Schlörte:
Das bin ich. Ich bin Anfang 30, glücklich verheiratet und LIEBE nähen! Kleider nähen, Taschen nähen, Broschen nähen, nähen, nähen und nochmals: NÄHEN! 😉

Betty:
Sie ist die beste Freundin, die man als Hobbyschneiderin nur haben kann! Sie hält immer still, beschwert sich nie, wenn man sie mal (ausversehen) mit der Nadel pikst, und kann zu und abnehmen (wie ich…).
Meine Schneiderpuppe

Meine Nähmaschine:

Sie lässt alle meine Träume wahr werden! Ich liebe sie, und will sie nie wieder hergeben. 😉
Meine Nähmaschine

Seppel:
Mein allerliebster Gartenzwerg. Er unterstützt mich bei all meinen Nähprojekten.
Mein Gartenzwerg Seppel