Schlagwort-Archive: Rezept

{Mittwoch Mittag} Kartoffelgratin mit Brokkoli-Erbsen-Gemüse und Bratwurst

Mittwoch MittagHeute ist es reichlich deftig. Aber lecker!

Der Gratin war genau auf den Punkt. Nomnom.

Mittwoch Mittag Kartoffelgratin Brokkoli-Erbsen-Gemuese Bratwurst 1

Nur das Brokkoli-Erbsen-Gemüse habe ich einen Tick zu lange gegart…
Daher ist es etwas zu weich geworden.

Mittwoch Mittag Kartoffelgratin Brokkoli-Erbsen-Gemuese Bratwurst 2Bratwurst und Gemüse habe ich ohne Rezept gemacht.
Aber das Kartoffelgratin-Rezept verrate ich Euch gerne.
Geht ganz schnell und einfach!

Zutaten (für 4 Personen) :

– 1 kg Kartoffeln
– 120 g Saure Sahne
– etwas Muskat
– Salz
– 150 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Kartoffeln schälen und in feine Scheiben hobeln (oder schneiden).
Saure Sahne mit Gemüsebrühe vermischen und mit etwas Muskat und Salz würzen.

In einer Auflaufform abwechselnd eine Schicht Kartoffeln schichten und dann jeweils mit etwas von der Saure-Sahne-Gemüsebrühe übergießen.
Mit Saure-Sahne-Gemüsebrühe abschließen.

Ab in den Ofen und ca. 45 – 50 Minuten backen.
Fertig.

Giotto-Muffins ♥ Hmmmmmmmmmm!

Heute ist so ein schöner Sonntag.
Gibt es da eine besser Gelegenheit ein paar leckere Muffins zu backen, die man dann später auf der Terrasse mit einer guten Tasse Kaffee in der Sonne genießen kann???

Ich hatte noch Giotto im Schrank, also habe ich einfach beschlossen Muffins mit Giotto zu backen.

😉

In den Teig habe ich noch eine Tafel Vollmilchschokolade geraspelt.

Für alle Backfreudigen, hier das Rezept:

Zutaten:

Trocken
– 250g Mehl
– 2 1/2 TL Backpulver
– 1 gestrichener TL Natron
– 125g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker

Nass
– 1 Ei
– 80 ml Pflanzenöl
– 250 ml Milch
– ein paar Spritzer Zitronensaft

„Füllung“
– Giotto
– 1 Tafel Vollmilchschokolade

Zubereitung:

Zuerst in einer Schüssel die trockenen Zutaten vermischen und in einer weiteren Schüssel die nassen Zutaten mit einer Gabel verquirlen.

Die Tafel Schokolade raspeln und ein paar Giottos kleinschneiden.
12 Giottos im ganzen Zustand zur Seite stellen.

Die nassen Zutaten in die Schüssel mit den trockenen geben und mit einem Löffel gut umrühren.
Dann die geraspelte Schokolade und die kleingeschnittenen Giottos unterrühren.

Den Teig in die Muffinförmchen verteilen und je ein Giotto obendrauf platzieren.

Bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 20 – 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, dann kurz in der Form ruhen lassen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Fertig!

Übrigens könnt Ihr das Rezept x-beliebig abwandeln:

Einfach eine andere Füllung nehmen.
z.B. Schokolade und Banane oder Küsschen oder Rocher, oder, oder, oder.
😉

Wag gibt es heute bei Euch auf dem Tisch???
Backt Ihr auch so gerne Muffins???

In der Weihnachtsbäckerei ♥

Endlich ist es soweit!
Ich habe die ersten Weihnachts-Plätzchen gebacken.

Zum warmwerden mit der ersten Weihnachts-Plätzchen-Backrunde habe ich mich für Spritzgebäck entschieden. (Außerdem kann ich dafür auch meinen tollen Plätzchen-Fleischwolf verwenden. 😉 )

Der Fleischwolf ist startklar für die erste Teigfüllung.

Spritzgebäck geht einfach und schnell und man kann fast alles daraus machen. 😉
Das Ergebnis der ersten Backrunde: 3 volle Plätzchendosen!
Hach!
(Nur weiß ich leider nicht, ob diese ersten Plätzchen Weihnachten überhaupt noch erleben werden… Sie sind nämlich UNGLAUBLICH lecker!!!)

Wer auch Spritzbebäck backen mag, hier noch schnell das Rezept:

Zutaten:
– 250g weiche Butter
– 250g Zucker
– 1 P. Vanillinzucker
– 2 Eier
– 125 g gemahlene Mandeln
– 375 g Mehl

Zubereitung:
Butter mit Zucker, Vanillinzucker und den Eiern schaumig rühren. Mandeln und Mehl unterheben und alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. In den Kühlschrank stellen.
Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Aus dem gekühlten Teig Plätzchen in gewünschter Form herstellen (z.B. mit einem Fleischwolf). Auf der mittleren Schiene ca. 12 – 15 Minuten backen.