Schlagwort-Archive: Muffins

{Update} Bag a la Bowling – Teil 3

Nach Teil 1 und Teil 2 ist jetzt der Endspurt für meine neue Tasche angesagt.
😉

Den Reißverschluß habe ich jetzt von allen Seiten eingefasst:

Naehen RV und Innenfutter Bag a la Bowling 1

Dann habe ich für das Innenfutter die Seitenteile an den Boden genäht:
(Die Seitenteile sind nicht aus dem Muffinstoff, weil der nicht gereicht hat…)

Naehen RV und Innenfutter Bag a la Bowling 2

Hier ein Blick in die fertige Innentasche:

Naehen RV und Innenfutter Bag a la Bowling 3

Jetzt muss ich nur noch die drei Teile (Außentasche, Innentasche und Reißverschlussöffnung) aneinander nähen und schon ist die Tasche fertig!
*freu*

{Mittwoch Mittag} Pizzamuffins

Wenn ich die Zeit dazu finde, dann werde ich Euch jeden Mittwoch ein leckeres Mittagessen präsentieren.

Mittwoch Mittag by Frau Schlörte

(Mal sehen, wie das klappt.)

Heute geht es los mit Pizzamuffins.
Die sind schnell gemacht und eignen sich gut zum mitnehmen.

Mittwoch Mittag Pizzamuffins 1Mittwoch Mittag Pizzamuffins 2

 Zutaten (für 12 Muffins) :

320 g Mehl
1 P. Backpulver
2 Eier
250 ml Milch
4 EL Olivenöl
2 TL Oregano
1 TL Salz
80 g Salami
100 g Feta1 kleine gelbe Paprika

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen.
Salami, Paprika und Feta in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen.
In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver verrühren.
In einer weiteren Schüssel die Eier, Milch, Öl, Oregano und Salz mit einer Gabel gut verquirlen.

Jetzt die Ei-Milch-Masse zum Mehl geben und gut verrühren.
Salami, Paprika und Feta daruntermischen.
Masse gleichmäßig in ein mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinblech verteilen.
25 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen backen.
Zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.
Lecker.

Mittwoch Mittag Pizzamuffins 3

Giotto-Muffins ♥ Hmmmmmmmmmm!

Heute ist so ein schöner Sonntag.
Gibt es da eine besser Gelegenheit ein paar leckere Muffins zu backen, die man dann später auf der Terrasse mit einer guten Tasse Kaffee in der Sonne genießen kann???

Ich hatte noch Giotto im Schrank, also habe ich einfach beschlossen Muffins mit Giotto zu backen.

😉

In den Teig habe ich noch eine Tafel Vollmilchschokolade geraspelt.

Für alle Backfreudigen, hier das Rezept:

Zutaten:

Trocken
– 250g Mehl
– 2 1/2 TL Backpulver
– 1 gestrichener TL Natron
– 125g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker

Nass
– 1 Ei
– 80 ml Pflanzenöl
– 250 ml Milch
– ein paar Spritzer Zitronensaft

„Füllung“
– Giotto
– 1 Tafel Vollmilchschokolade

Zubereitung:

Zuerst in einer Schüssel die trockenen Zutaten vermischen und in einer weiteren Schüssel die nassen Zutaten mit einer Gabel verquirlen.

Die Tafel Schokolade raspeln und ein paar Giottos kleinschneiden.
12 Giottos im ganzen Zustand zur Seite stellen.

Die nassen Zutaten in die Schüssel mit den trockenen geben und mit einem Löffel gut umrühren.
Dann die geraspelte Schokolade und die kleingeschnittenen Giottos unterrühren.

Den Teig in die Muffinförmchen verteilen und je ein Giotto obendrauf platzieren.

Bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 20 – 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, dann kurz in der Form ruhen lassen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Fertig!

Übrigens könnt Ihr das Rezept x-beliebig abwandeln:

Einfach eine andere Füllung nehmen.
z.B. Schokolade und Banane oder Küsschen oder Rocher, oder, oder, oder.
😉

Wag gibt es heute bei Euch auf dem Tisch???
Backt Ihr auch so gerne Muffins???

Muffins zum Muttertag

Eigentlich weiß man doch wann Muttertag ist…

…und wenn man es tatsächlich mal vergessen sollte, wird man ungefragt von zahlreichen Werbetafeln, Werbung im TV oder Werbeanzeigen in Zeitschriften gerne daran erinnert.

Trotzdem habe ich mir erst heute morgen überlegt, was ich meiner Mutter zum Muttertag Gutes tun könnte…

…und bin zu dem Last-Minute-Ergebnis gekommen: Ich backe Muttertags-Muffins!

Für alle, die genauso kurzentschlossen sind wie ich, gibt’s hier jetzt das Rezept.

Zutaten:

– 250 g Mehl
– 2 1/2 TL Backpulver
– 1/2 TL Natron
– 1 Ei
– 125 g Zucker
– 1 P Vanillezucker
– 80 ml Pflanzenöl
– 250 g Buttermilch (oder 250 g Joghurt und etwas Zitronensaft)

Zubereitung:

Ofen auf 180 C Ober-/Unterhitze vorheizen.

In einer Schüssel alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, Zucker, Vanillezucker) mit einem Löffel verrühren.
In einer zweiten Schüssel alle nassen Zutaten (Ei, Öl, Buttermilch) mit einer Gabel verquirlen.

Dann die nassen Zutaten in die Schüssel mit den trockenen geben, und alles mit einem Löffel gleichmäßig verrühren.

Ein Muffinblech mit Muffinpapierförmchen ausstatten und diese mit Teig befüllen.

Ab in den Ofen damit.

20 – 25 Minuten backen.

Aus dem Ofen holen, kurz in der Form abkühlen lassen: Fertig!
Ich habe noch schnell aus ein bisschen Pappe und Zahnstochern diese Herzchen mit Aufschrift gebastelt.