Schlagwort-Archiv: Mittagessen

{Mittwoch Mittag}
Nudeln mit leckerer Sauce

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Nudeln mit leckerer Sauce.
Einfach nur lecker.

Mittwoch Mittag - Nudeln mit leckerer Sauce - Frau Schlörte

Zutaten (für 4 Personen):

– 250 g Nudeln
– 1 Zwiebel
– 200 g Pilze (ganze Köpfe, Glas)
– 200 g gekochter Schinken
– Olivenöl
– 1 EL Mehl
– 100 ml Brühe
– 1 Becher Sahne
– 1 Dose Erbsen
– Salz, Pfeffer, etwas Petersilie

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Zwiebel schälen und klein würfeln.
Pilze abgießen und halbieren oder vierteln.
Schinken in Würfel schneiden.

Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit den Pilzen darin andünsten.
Schinken hinzugeben und kurz mitbraten.
Mit Mehl bestäuben und mit Brühe und Sahne ablöschen.
Die Erbsen hinzugeben und das ganze aufkochen lassen und dann ca. 5 Minuten bei kleiner Stufe köcheln lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die leckere Sauce auf die Nudeln geben und mit etwas Petersilie bestreut servieren.
(…und genießen.)

Mittwoch Mittag - Nudeln mit total leckerer Sauce! Nomnom. Frau Schlörte

{Mittwoch Mittag} Hühnerbrühe mit Gemüse

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Hühnerbrühe mit Gemüse
Schnell gemacht.

Mittwoch Mittag by Frau Schlörte - Hühnerbrühe mit Gemüse

Zutaten (für 4 Personen):

– 1 L Hühnerbrühe im Glas
– 3 mittelgroße Kartoffeln
– etwas Sellerie
– alternativ: Möhren und Lauch

Zubereitung:

Suppe in einen großen Topf füllen.

Kartoffeln und Sellerie waschen, schälen und in Würfel schneiden.

Gemüsewürfel zur Suppe geben und diese aufkochen.
Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Fertig.

Ein schnelles Gericht.
Eignet sich hervorragend, um Gemüsereste zu verwerten.

Weil man vom Sellerie nie wirklich viel braucht, habe ich mir angewöhnt, einen großen Sellerie zu kaufen, diesen zu putzen und zu schälen und dann in gröberen Würfeln in einer Dose einzufrieren. So habe ich jederzeit eine kleine Menge griffbereit.

In diese Suppe passen auch gut Möhren und Lauch.
(Leider hatte ich heute keine.)

Und als Nachtisch gab’s dann Kirschen!

Mittwoch Mittag by Frau Schlörte - Kirschen zum Nachtisch

{Mittwoch Mittag} Nudel-Hackfleisch-Pfanne mit Mais

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Nudel-Hackfleisch-Pfanne mit Mais
Preiswert und lecker.

Zutaten (für 4 Personen):

– 250 g Nudeln (z.B. Spiralnudeln)
– 4 Möhren
– 1 Zwiebel
– 1 Dose Mais
– 400 g Hackfleisch
– 500 g passierte Tomaten
– 1/8 l Gemüsebrühe
– Öl
– 1 EL Petersilie
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.
Möhren schälen und grob raspeln.
Zwiebeln schälen und würfeln.
Mais abtropfen lassen.

In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen.
Hackfleisch darin anbraten.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Möhren und Zwiebel dazugeben und kurz mitbraten.

Das ganze mit Gemüsebrühe und pass. Tomaten ablöschen.
Einmal aufkochen und dann bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Nudeln abgießen und zusammen mit Petersilie in die Pfanne geben.
Ggf. noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Preiswert, lecker und schnell gekocht.
Das perfekte Gericht für „eben mal schnell“ unter der Woche.

Posted using Tinydesk: WordPress blog editor

{Mittwoch Mittag} Kartoffel-Möhren-Topf mit Kasseler

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Kartoffel-Möhren-Topf mit Kasseler
Raffiniert und einfach.

Kartoffel-Moehren-Topf mit KasselerKartoffel-Moehren-Topf mit Kasseler 1

Zutaten (für 4 Personen):

– 500 g Kartoffeln
– 500 g Möhren
– 400 g Kasseler
– 1 Zwiebel
– 1 Lorbeerblatt
– 500 ml Gemüsebrühe
– Öl
– Kurkuma, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln und Möhren schälen und in Würfel schneiden.
Kasseler ebenfalls in Würfel schneiden.
Die Zwiebel schälen und klein schneiden.

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und das Kasseler darin anbraten.
Dann die Zwiebeln dazugeben und andünsten lassen.
Kartoffel und Möhren hinzugeben und ebenfalls kurz andünsten.

Mit Salz, Pfeffer und ca. 1 Tl Kurkuma würzen, dann mit Gemüsebrühe ablöschen.
Lorbeerblatt hinzugeben und Gemüsebrühe aufkochen lassen.

Bei mittlerer Temperatur ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
Lorbeerblatt entfernen und servieren.

Ein einfaches und zugleich raffiniertes Gericht.
Durch den Kurkuma und das Lorbeerblatt bekommt das ganze eine feine Note.

{Mittwoch Mittag} Hackfleisch-Lauch-Eintopf

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Hackfleisch-Lauch-Eintopf
Schnell und köstlich.

Mittwoch Mittag Hackfleisch-Lauch-Eintopf 1

Mittwoch Mittag Hackfleisch-Lauch-Eintopf 2

Zutaten (für 4 Personen):

– 2 Stangen Lauch
– 5 mittelgroße Möhren
– 500 g Hackfleisch
– 1 l Gemüsebrühe
– 250 g Gabelspaghetti
– Öl
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Lauch waschen und in Ringe schneiden.
Möhren schälen und würfeln.

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und das Hackfleisch darin gründlich anbraten.
Lauch und Möhren hinzugeben und kurz andünsten. Salzen und pfeffern.

Mit Gemüsebrühe ablöschen.
Gabelspaghetti zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln
lassen.

Von der Platte nehmen und etwas durchziehen lassen.
Dann nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ein schnelles und auch günstiges Gericht.
Schmeckt am nächsten Tag aufgewärmt fast noch besser als frisch!
(Wird aber dann leider etwas „matschig“, evt. zum aufwärmen etwas frische Gemüsebrühe zufügen. Geschmacklich aber absolut topp!)
😉

Mittwoch Mittag Hackfleisch-Lauch-Eintopf 3

{Mittwoch Mittag} Fischstäbchenauflauf

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Fischstäbchenauflauf
Ruckzuck fertig.

Mittwoch Mittag Fischstäbchenauflauf 1

Mittwoch Mittag Fischstäbchenauflauf 2

Zutaten (für 3-4 Personen):

– 1 Packung TK-Fischstäbchen (ca. 15 Stück)
– 1/2 Packung TK-Rahmspinat
– 150 ml Sahne
– 2 Scheiben Käse
– etwas Butter
– Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten.

TK-Fischstäbchen in der Auflaufform verteilen.
TK-Rahmspinat darübergeben.
Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über den Spinat geben.
Die 2 Scheiben Käse in Stücke schneiden oder reißen und darüber verteilen.

Auf mittlerer Schiene ca. 25 – 30 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.

Wieder mal ein „Notfall-Rezept“.
Fischstäbchen und Rahmspinat habe ich eigentlich immer im Tiefkühler und wenn es dann mal schnell gehen muss, ist dieses Rezept einfach ideal!
Und es schmeckt hervorragend.
Nomnom.

{Mittwoch Mittag} Thunfischsalat

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Thunfischsalat
Schnell und lecker.

Mittwoch Mittag Thunfischsalat 1


Mittwoch Mittag Thunfischsalat 2

Zutaten (für 2 Personen):

– 75 g kleine Nudeln (z.B. Buchstabennudeln oder Sternchennudeln)
– 1/2 Salatgurke
– 1/2 rote Paprika
– 1 Dose Thunfisch
– 50 g Salatmayonnaise
– 1 TL Zitronensaft
– Salz und Pfeffer

Mittwoch Mittag Thunfischsalat 3

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.
Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Gurke und Paprika waschen und fein würfeln.
Thunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel zerpflücken.

Salatmayonnaise mit Zitronensaft mischen.

Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieser Salat ist schnell gemacht und schmeckt durch den Zitronensaft schön frisch.
Genau die richtige Beilage, wenn man grillen möchte.
😉

{Mittwoch Mittag} Kartoffeltaler auf Wirsing

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Kartoffeltaler auf Wirsing
Knusprig und lecker.

Mittwoch Mittag Kartoffeltaler mit Wirsing 1

Mittwoch Mittag Kartoffeltaler mit Wirsing 2

Zutaten (für 4 Personen):

– 750 g Kartoffeln
– 2 Eier
– 1 Zwiebel
– 125 g roher, gewürfelter Schinken
– 50 g Magerquark
– 50 g Mehl
– Olivenöl
– 1 Kopf Wirsing (ca. 1 kg)
– 2 EL Butter
– 250 ml Gemüsebrühe
– 3 EL Creme fraiche
– Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser aufkochen, dann bei halber Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen und abgießen und etwas abkühlen lassen.

Wirsing putzen und vierteln. Den Strunk rausschneiden und dann sehr fein schneiden.
In einem großen Topf die Butter erhitzen (nicht auf höchster Stufe!).
Wirsing zugeben und mehrere Minuten andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 15 Minuten bei halber Hiltze schmoren lassen.
Dann Creme fraiche zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

Die etwas abgekühten Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen und Zwiebeln, Schinken, Eier, Quark und Mehl zufügen und gut vermischen.
(Ist eine etwas klebrige Angelegenheit. 😉 )
Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen, und ca. 10 – 12 kleine Taler formen.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Taler nach und nach von jeder Seite ca. 5 Minuten knusprig braten.

Taler mit Wirsing servieren.

Dieses Gericht benötigt etwas Zeit.
Aber es lohnt sich!
😉

{Mittwoch Mittag} Ajvarnudeln

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Ajvarnudeln
Wenn es mal schnell gehen muss.

Mittwoch Mittag Ajvarnudeln 1

Mittwoch Mittag Ajvarnudeln 2

Zutaten (für 4 Personen):

–  300 g Nudeln
– 1 Glas Ajvar (ca. 350 g)
– 250 ml Gemüsebrühe
– 60 ml Sahne (alternativ auch einfach nur Milch)
– 1 Dose Mais (ca. 300 g), abgetropft
– Salz

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanweisung garen.

In einem Topf Ajvar, Gemüsebrühe und Sahne erhitzen und ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe einköcheln lassen.

Mais und gekochte Nudeln dazugeben und noch einmal unter rühren erhitzen.

Gegebenenfalls mit Salz abschmecken.
Fertig.

Geht ratz-fatz und ist echt lecker.
Wer gerne scharf isst, kann scharfes Ajvar nehmen.
Ich persönlich mache dieses Gericht lieber mit mildem Ajvar.

Etwas Parmesan schmeckt auch gut dazu.

{Mittwoch Mittag} Apfelpfannkuchen

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Apfelpfannkuchen
Schmecken warm und kalt.

Mittwoch Mittag Apfelpfannkuchen 1

Mittwoch Mittag Apfelpfannkuchen 2

Zutaten (für 2 Personen, ergibt 4 Pfannkuchen):

– 2 Eier
– 250 ml Milch
– 6 EL Mehl
– ein „Schluck“ Mineralwasser
– eine Prise Salz
– 1 kleiner Apfel
– Zucker
– Öl

Zubereitung:

Eier, Milch, Mehl, Mineralwasser und Salz mit einem Handrührgerät schaumig rühen.
Danach für ca. 30 Minuten quellen lassen.
Kurz vor Ende der 30 Minuten den Apfel waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Temperatur dann etwas herunterdrehen und 1/4 der Pfannkuchenmasse hinzugeben.
Einige Apfelscheiben darauf verteilen, und wenden, wenn der Rand fest geworden ist.
Dann noch kurz von der anderen Seite anbraten und auf einen großen Teller stürzen.

Die restlichen Pfannkuchen genauso backen.
Die Pfannkuchen mit Zucker bestreut servieren.

Ich liebe Pfannkuchen!
Aber egal, wie oft ich schon welche gebacken habe, es ist jedes mal so, dass mir der erste Pfannkuchen mißlingt!
Entweder er brennt an, oder er zerreisst, oder er wird zu einem „Klumpatsch“…
Aber die anderen, die werden immer spitzenmäßig.
😉

Geht es Euch auch so mit Pfannkuchen???