Schlagwort-Archiv: Kartoffeln

{Mittwoch Mittag} Hühnerbrühe mit Gemüse

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Hühnerbrühe mit Gemüse
Schnell gemacht.

Mittwoch Mittag by Frau Schlörte - Hühnerbrühe mit Gemüse

Zutaten (für 4 Personen):

– 1 L Hühnerbrühe im Glas
– 3 mittelgroße Kartoffeln
– etwas Sellerie
– alternativ: Möhren und Lauch

Zubereitung:

Suppe in einen großen Topf füllen.

Kartoffeln und Sellerie waschen, schälen und in Würfel schneiden.

Gemüsewürfel zur Suppe geben und diese aufkochen.
Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Fertig.

Ein schnelles Gericht.
Eignet sich hervorragend, um Gemüsereste zu verwerten.

Weil man vom Sellerie nie wirklich viel braucht, habe ich mir angewöhnt, einen großen Sellerie zu kaufen, diesen zu putzen und zu schälen und dann in gröberen Würfeln in einer Dose einzufrieren. So habe ich jederzeit eine kleine Menge griffbereit.

In diese Suppe passen auch gut Möhren und Lauch.
(Leider hatte ich heute keine.)

Und als Nachtisch gab’s dann Kirschen!

Mittwoch Mittag by Frau Schlörte - Kirschen zum Nachtisch

{Mittwoch Mittag} Kartoffel-Möhren-Topf mit Kasseler

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Kartoffel-Möhren-Topf mit Kasseler
Raffiniert und einfach.

Kartoffel-Moehren-Topf mit KasselerKartoffel-Moehren-Topf mit Kasseler 1

Zutaten (für 4 Personen):

– 500 g Kartoffeln
– 500 g Möhren
– 400 g Kasseler
– 1 Zwiebel
– 1 Lorbeerblatt
– 500 ml Gemüsebrühe
– Öl
– Kurkuma, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln und Möhren schälen und in Würfel schneiden.
Kasseler ebenfalls in Würfel schneiden.
Die Zwiebel schälen und klein schneiden.

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und das Kasseler darin anbraten.
Dann die Zwiebeln dazugeben und andünsten lassen.
Kartoffel und Möhren hinzugeben und ebenfalls kurz andünsten.

Mit Salz, Pfeffer und ca. 1 Tl Kurkuma würzen, dann mit Gemüsebrühe ablöschen.
Lorbeerblatt hinzugeben und Gemüsebrühe aufkochen lassen.

Bei mittlerer Temperatur ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
Lorbeerblatt entfernen und servieren.

Ein einfaches und zugleich raffiniertes Gericht.
Durch den Kurkuma und das Lorbeerblatt bekommt das ganze eine feine Note.

{Mittwoch Mittag} Kartoffeltaler auf Wirsing

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Kartoffeltaler auf Wirsing
Knusprig und lecker.

Mittwoch Mittag Kartoffeltaler mit Wirsing 1

Mittwoch Mittag Kartoffeltaler mit Wirsing 2

Zutaten (für 4 Personen):

– 750 g Kartoffeln
– 2 Eier
– 1 Zwiebel
– 125 g roher, gewürfelter Schinken
– 50 g Magerquark
– 50 g Mehl
– Olivenöl
– 1 Kopf Wirsing (ca. 1 kg)
– 2 EL Butter
– 250 ml Gemüsebrühe
– 3 EL Creme fraiche
– Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser aufkochen, dann bei halber Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen und abgießen und etwas abkühlen lassen.

Wirsing putzen und vierteln. Den Strunk rausschneiden und dann sehr fein schneiden.
In einem großen Topf die Butter erhitzen (nicht auf höchster Stufe!).
Wirsing zugeben und mehrere Minuten andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 15 Minuten bei halber Hiltze schmoren lassen.
Dann Creme fraiche zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

Die etwas abgekühten Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen und Zwiebeln, Schinken, Eier, Quark und Mehl zufügen und gut vermischen.
(Ist eine etwas klebrige Angelegenheit. 😉 )
Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen, und ca. 10 – 12 kleine Taler formen.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Taler nach und nach von jeder Seite ca. 5 Minuten knusprig braten.

Taler mit Wirsing servieren.

Dieses Gericht benötigt etwas Zeit.
Aber es lohnt sich!
😉

{Mittwoch Mittag} Quiche mit Kartoffelboden

Mittwoch Mittag

An diesem Mittwoch gibt es:

Quiche mit Kartoffelboden
Eignet sich gut um Reste zu verkochen.
😉

Mittwoch Mittag Quiche mit Kartoffelboden 1 Mittwoch Mittag Quiche mit Kartoffelboden 2

Zutaten (für 4 Personen):

– 500 g Kartoffeln
– 1 EL Butter
– 80 g Mehl
– Olivenöl
– 1 Paprika
– 3 Scheiben gekochter Schinken
– 2 Frühlingszwiebeln
– 3 Eier
– 150 ml Milch
– geriebener Käse
– Muskat, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.

Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 15 Minuten garen.
Dann kurz etwas abkühlen lassen.

Butter und Mehl dazugeben und mit einem Kartoffelstampfer alles zermatschen.
Ein bißchen Muskat dazugeben und dann noch mal mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
(Achtung! Erst prüfen, ob der Teig nicht noch zu heiß ist!)

Eine Quicheform (oder eine Kuchenbodenform) mit Öl einfetten und den Teig vorsichtig und gleichmäßig hineindrücken. Mit einer Gabel überall Löcher hineinpieksen und dann auf mittlerer Schiene 20 Minuten vorbacken.

Paprika und Frühlingszwiebeln waschen und zusammen mit Schinken kleinschneiden.

Eier mit Milch verquirlen und gut mit Salz und Pfeffer würzen.

Boden aus dem Ofen nehmen und Paprika, Frühlingszwiebeln und Schinken darauf verteilen. Alles mit dem Guß übergießen und dann noch etwas geriebenen Käse darauf streuen.

Dann noch 20 Minuten weiterbacken.

Ich habe dieses Rezept heute zum ersten Mal ausprobiert. Es schmeckt auf jeden Fall seeeeehr lecker, allerdings wird der Kartoffelboden nicht knusprig. Er hat mehr die Konsistenz von Gnocchis.
Wenn man jedoch nichts knuspriges erwartet, ist das völlig in Ordnung.
😉

Oben schrieb ich ja, dass man mit diesem Rezept gut Reste verwerten kann, und das stimmt auch. Der Boden sollte natürlich immer nach Rezept gemacht werden, aber der Belag ist wandelbar:
Bestimmt schmeckt die Quiche auch mit Salami gut, oder mit Thunfisch.
Oder mit Tomaten und Mais.

{Mittwoch Mittag} Cordon bleu mit Buttergemüse

MM

Heute gibt es Cordon bleu mit Buttergemüse.
Nomnom.

Mittwoch Mittag Cordon bleu 1

Mittwoch Mittag Cordon bleu 2

Zutaten (für 4 Personen):

– 500 g Hähnchenbrustfilet
– 2 Scheiben gekochter Schinken
– 2 Scheiben Käse (Gouda oder Emmentaler)
– Olivenöl
– Zahnstocher
– 4 große Möhren
– 12 mittlere Kartoffeln
– Butter
– Petersilie
– Muskat, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Hähnchenbrustfilet in der Mitte teilen, und dann jede Hälfte vorsichtig längs einschneiden.
Diese entstandene Tasche salzen und pfeffern und mit jeweils einer halben Scheibe Schinken und Käse belegen. Mit Zahnstochern wieder schließen.

Möhren und Kartoffeln waschen und schälen. In Würfel schneiden und in Salzwasser ca. 15 – 18 Minuten garen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets von jeder Seite ca. 6 Minuten anbraten.

Gemüse abgießen und mit Butter und einer Prise Muskat abschmecken. Dann noch mit Petersilie bestreuen.

{Mittwoch Mittag} Kartoffelgratin mit Brokkoli-Erbsen-Gemüse und Bratwurst

Mittwoch MittagHeute ist es reichlich deftig. Aber lecker!

Der Gratin war genau auf den Punkt. Nomnom.

Mittwoch Mittag Kartoffelgratin Brokkoli-Erbsen-Gemuese Bratwurst 1

Nur das Brokkoli-Erbsen-Gemüse habe ich einen Tick zu lange gegart…
Daher ist es etwas zu weich geworden.

Mittwoch Mittag Kartoffelgratin Brokkoli-Erbsen-Gemuese Bratwurst 2Bratwurst und Gemüse habe ich ohne Rezept gemacht.
Aber das Kartoffelgratin-Rezept verrate ich Euch gerne.
Geht ganz schnell und einfach!

Zutaten (für 4 Personen) :

– 1 kg Kartoffeln
– 120 g Saure Sahne
– etwas Muskat
– Salz
– 150 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Kartoffeln schälen und in feine Scheiben hobeln (oder schneiden).
Saure Sahne mit Gemüsebrühe vermischen und mit etwas Muskat und Salz würzen.

In einer Auflaufform abwechselnd eine Schicht Kartoffeln schichten und dann jeweils mit etwas von der Saure-Sahne-Gemüsebrühe übergießen.
Mit Saure-Sahne-Gemüsebrühe abschließen.

Ab in den Ofen und ca. 45 – 50 Minuten backen.
Fertig.