Schlagwort-Archiv: Basteln

{Linkliste} DIY-Tutorials zu Ostern

DIY Oster Ideen Linkliste Tutorials Anleitungen

Ostern kommt mit großen Schritten immer näher!

Damit Ihr alle gut auf das Fest vorbereitet seid, habe ich hier für Euch einige schöne
Tutorials für Oster-Deko zusammengefasst.

Zuerst natürlich meine eigenen Tutorials:
😉

(Klick auf’s Bild.)
DIY-Filz-Hasen-Ostereierhalter

DIY Ostereierwaermer

Download Oster AnhängerOsterstrauch-Deko zum Selberausdrucken.

Und hier weitere schöne Oster-Deko-Ideen, die ich im Netz für Euch gefunden habe:

Habt Ihr schon Deko für das Osterfest???
Bastelt Ihr auch selbst???

Schneller trashy Taschenbaumler – ohne Nähen, aber mit Tutorial ;-)

Eigentlich absolut unnötig.
Aber es ist sooooooooooo schön, wenn´s an der Tasche klimpert und klappert.
😉

Der Taschenbaumler ist schnell gemacht, und eignet sich gut als Geschenk.
Außerdem kann man damit noch wunderbar Bänder- und Knopf-Restbestände verwerten.
Topp!

Taschenbaumler

So, und hier ist die Anleitung für den Taschen-Klimbim.

Zutaten:
– Reste von verschiedenen Bändern.
– Knöpfe, Knöpfe, Knöpfe

Taschenbaumler 1

(Ich habe da echt noch das ein oder andere Einzelstück zur Hand gehabt:)

Taschenbaumler 2

Einfach einige Knöpfe auf die Satinbänder fädeln…

Taschenbaumler 3

…und beim letzten Knopf unten am Ende gut verknoten:

Taschenbaumler 4

Gold-glänzende Knöpfe eignen sich sehr gut für Baumler:

Taschenbaumler 5

Ich habe mich für drei Stränge entschieden, geht aber auch mit zwei:

Taschenbaumler 6

Die Stänge oben einmal verknoten…

Taschenbaumler 7

…dann die Bänder flechten…

Taschenbaumler 8

…und das Ende wieder mit dem ersten Knoten verknoten:

Taschenbaumler 9

Fertig!

Taschenbaumler 10

Und, was haltet Ihr von meinem Taschenbaumler, bzw. von Taschenbaumlern im Allgemeinen???

♥ DIY-Knöpfe ♥

Wie schon angekündigt, hatte ich beschlossen Knöpfe aus Fimo zu basteln.

Gesagt, getan. 😉

Heute war dann Bastelstunde angesagt.

Hier der Inhalt des Sets, dass ich erstanden hatte:

Laut Anleitung wurde noch ein Messer und ein Acrylstab zum Ausrollen benötigt. Messer? Kein Problem. Acrylstab? Ein Glas muss es auch tun. 😉

Die Zahnstocher habe ich dann dazu geholt um später die Löcher für die Knöpfe zu bohren.

Zuerst habe ich von den Böcken jeweils ein Stück abgeschnitten und mit dem Glas platt gerollt.

Diese Streifen dann aufeinander gelegt und noch mal mit dem Glas darüber gerollt.

Die unschönen Enden dann abgetrennt und die neuen Streifen wieder übereinander gelegt.

Noch mal ausgerollt und wieder Streifen abgeschnitten. Diese habe ich zu einem Klotz zusammen gelegt.

Den habe ich wieder ausgerollt, wieder Streifen geschnitten, wieder alles zusammen ausgerollt, usw., usw.

Schließlich hatte ich dann diesen Block. Den habe ich in Stücke geschnitten.

Die Stücke noch mal vorsichtig mit dem Glas platt gerollt.

Mit dem Zahnstocher Löcher gebohrt: Schon sah es ziemlich nach Knöpfen aus. 🙂

Einmal angefangen habe ich schwupp-di-wupp alle FIMO-Blöcke zu Knöpfen verwandelt.
Jetzt ist das Ganze im Ofen. Ich bin mal sehr gespannt. In der Anleitung steht, dass die auch noch eine zeitlang aushärten müssen, wenn sie aus dem Ofen wieder raus sind.

In den nächsten Tagen werde ich dann mal meine FIMO-DIY-Knöpfe auf Herz und Nieren prüfen was Haltbarkeit, Bruchsicherheit und (dank Tipp von Miss Fairytalez): Waschbarkeit angeht.

Und? Wie gefallen Euch meine DIY-Knöpfe bis jetzt?
Was sagt Ihr zu den Mustern? Favorites???

Von Knöpfen und Perlen…

Was tun, wenn einem an einem verregneten Samstag Nachmittag ein paar Knöpfe, etwas Gummiband, Perlen und ein bißchen Draht über den Weg laufen?

Na klar: Fluchs ein Knopfarmband und einen hübschen Perlenring basteln.

Für das Armband habe ich viele, viele Knöpfe, die ungefähr die gleiche Größe haben, auf dünnes Gummiband gefädelt. Zusammegeknotet. Fertig. Geht ganz leicht.

Der Ring hat ein bißchen mehr Zeit und Geduld in Anspruch genommen. Im Prinzip habe ich hier aber auch einfach nur die Perlen auf dünnen Draht gefädelt, dann in eine Spirale gelegt und nach dem Chaos-System alles noch einmal mit Draht fixiert. 😉

Was sagt Ihr?
Gefällt Euch meine spontane „Verregneter-Samstags-Bastelei“???

Mein nächstes Projekt #15 und Fastenzeit und so

Mein nächstes Projekt werden Ohrringe sein!

Dazu habe ich mir eigens diese formschönen Ohrhaken gekauft. Da muss ich jetzt einfach noch etwas schönes nähen, oder basteln, oder häkeln, oder, oder, oder… und dann brauche ich das einfach nur an die Ohrhaken zu hängen, das Ganze dann in meine Ohren haken und mich FREUEN!!!

In so einer lustigen Dose sind meine soeben erworbenen Ohrhaken. 16 Stück an der Zahl. Also kann ich mir 8 Ohrhänger-Paare basteln. ♥

Continue reading

Eine neue Krawatte…

Das kleine Deo von Thomas (den Blog hatte ich Euch schon einmal vorgestellt, guckt hier.) hat sich verzweifelt eine neue Krawatte gewünscht!

Da seine Mitbewohnerin gerade keine Zeit hat eine neue zu machen, hat es sich in seinem Blog an alle bastelwütigen Menschen gewandt.

Logisch, dass ich da mitmache! Eine neue Krawatte muss her und diesmal ganz ohne nähen.

Vier Vorschläge möchte ich in diesem Post dem kleinen Deo von Thomas machen:

        

1. Bunte Blümchen                                    2. Herzen ♥ ♥ ♥

      

3. Rosa mit weißen Pünktchen                4. Hühner! 😉

Jetzt bin ich natürlich gaaaaaanz gespannt, was Deo von Thomas dazu sagt? Ob ihm eine der Krawatten gefällt? Oder mehr?
Was sagt Ihr? Favoriten???

Hier gibt´s übrigens den Bastelbogen zum selber Krawatte basteln:
http://deovonthomas.wordpress.com/2012/01/15/15-01-12-ich-hatte-so-gerne-eine-neue-krawatte/

DIY – Filz-Hasen-Ostereierhalter

Nachdem ich gestern meine Last-Minute-Osterdeko gebastelt habe, und immer noch Filzreste übrig habe, dachte ich mir: Was kann ich damit noch machen?
… … …
Ja! Genau! Filz-Hasen-Ostereierhalter!

Für alle, die auch noch schnell was für Ostern basteln möchten, hier ein Tutorial dazu:

Zutaten:
– Filzreste
– Schere
– Permanenter Stoffmarker (ein feiner Edding tut es aber auch)
– Nadel und Faden

Aus Filz ein ca. 13,5 cm langes Stück ausschneiden mit einem „T-Balken“ in der Mitte.
(Für die Ohren)

Aus dem „T-Balken“ die Ohren ausschneiden.

Mit Stoffmarkierstift (oder feinem Edding) ein Hasen-Gesicht aufmalen.

Die langen Enden mit ein paar Stichen aneinander nähen.

Ostereier rein setzen. Fertig! 😀

PS: Die Ostereierhalter machen sich auch gut als Serviettenringe! Klick hier.