Nähkram-Necessaire

Endlich habe ich die Zeit gefunden umd etwas aus den schönen neuen Stoffpaketen zu nähen.

Der Sommer ist zwar schon vorbei, aber ich habe mein neues Nähkram-Necessaire aus dem Stoffpaket „Sommer grün/blau“ (buttinette.de) genäht:
(„Sommer grün/blau/lila“ hätte als Titel übrigens besser gepasst. 😉 )

Naehkram-Necessaire 1

So kann ich meine Stoffscheren, Stofflinieal oder Rollschneider schön und sicher verwahren, oder auch mal mit auf Reisen nehmen. 😉

Naehkram-Necessaire 2

So sieht es von vorne aus:

Naehkram-Necessaire 3 …und so von hinten:

Naehkram-Necessaire 4 Für den Verschluß habe ich KAM Snaps genommen:

Naehkram-Necessaire 5 Die Übergänge zwischen den verschiedenen Stoffstreifen habe ich mit Zierstich abgesetzt.

Naehkram-Necessaire 6

Und? Wie gefällt Euch meine „sommerliches“ Nähkram-Necessaire???

12 Gedanken zu „Nähkram-Necessaire

  1. Hallo Frau Schlörte! Hab versucht, das Prinzip der KAM Snaps auf den Bilder zu erkennen, ist mir aber selbst auf der Bestellseite nicht gelungen.. Sind das einfach bunte Druckknöpfe oder wie muss ich mir die vorstellen? Und braucht man da gleich so ein ganzes Set von?
    Freue mich über Aufklärung!
    LG
    Bastelschaf

    1. Liebes Bastelschaf,

      im Prinzip sind KAM Snaps einfache Druckknöpfe aus Plastik.

      Das tolle daran ist, dass man sie nicht annäht sondern mit einer Zange „reinpiekst“. Und das macht man erst, wenn schon alles fertig genäht ist.
      So muss man nicht im Vorfeld lange überlegen, wo denn jetzt welches Teil vom Verschluß sein muss.

      Ich selbst habe mir ein Starterset zugelegt. Da sind viele, viele bunte KAM Snaps enthalten, eine Ahle (um die Löcher vorzupieksen) und die Zange zum festdrücken. Alles in einem praktischen Koffer.

      Guck mal hier:
      Ich habe die KAM Snaps für mich entdeckt!

      Liebe Grüße
      Schlörte

  2. SEHR SCHÖN. Ich starte ja bald mit dem Nähkurs, den ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Da ich einiges an „Nähkram“ mitbringen muss, nähe ich vielleicht vorher auch noch so eine hübsche Tasche dafür… Mal schauen, gerade gilt mal wieder „irgendwas ist immer…“ und meine Pläne werden ständig in Sachen Flexibilität auf die Probe gestellt… 😉

  3. Könntest Du mir vielleicht verraten was das für ein Schnittmuster ist? Oder einfach so freihändig? Finde die Idee Super wäre genau das richtige für meinen Nähkram wenn ich zu meiner Freundin zum nähen Düse.

    1. Liebe Sarah,

      ein Schnittmuster habe ich dafür nicht genommen.
      „Freihändig“ trifft die Sache sehr gut.

      Ich habe als Breite die Breite der Stoffstücke aus dem Paket gewählt, das hat wunderbar gepasst. Ich habe aber jetzt nochmal nachgemessen. 😉

      Gerne erkläre ich Dir, wie Du auch so ein Necessaire nähen kannst:

      Du brauchst:
      2 Stoffstücke 30 x 37 cm (da ist schon eine Nahtzugabe von 1 cm miteingerechnet)
      1 Stück Volumenvlies 30 x 37 cm
      KAM Snaps (oder einen anderen Verschluß Deiner Wahl, geht sicherlich auch mit Klett gut)

      Näh das Volumenvlies knappkantig an die linke Stoffseite von einem der beiden Stoffstücke.

      Dann nähst Du die beiden Stoffstücke rechts auf rechts rundherum bis auf eine ca. 5 cm große Wendeöffnung zusammen.
      Falte das entstandene Nähwerk einmal längs in der Mitte zusammen und schräg die Ecken für die Klappe an (ca. 6 cm von der oberen Kante aus.)

      Etwa so:

      Die abgeschrägten Kanten absteppen.

      Das ganze dann wenden und knappkantig rundherum absteppen, dabei die Wendeöffnung schließen.

      Jetzt einfach das Nähwerk von unten bis zur schrägen Kante der Klappe einschlagen und rechts und links absteppen.
      KAM Snaps dran. Fertig.
      🙂

      Ich hoffe, Du verstehst meine Anleitung???
      Sonst frag mich gerne nochmal.

      Liebe Grüße
      Schlörte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.