1 Jeans, 3 Recyclingideen – Idee 1: einfache Beuteltasche

Wie ich es hier schon mal angekündigt habe, ist mein neues Projekt eine alte Jeans.
Tragbar ist sie nicht mehr so wirklich, da sie ein wirklich großes Loch auf der Rückseite hat…
Aber wegwerfen? No way!

Also zeige ich Euch, wie man so eine Lieblingsjeans auch noch prima recyceln kann.

Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche

Eine einfache Beuteltasche ist die erste Recyclingidee.
Das geht schnell und es muss auch gar nicht so viel genäht werden.

Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche 1

Die Jeans einfach auf Höhe des Schritts abschneiden: Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche 2

Dann das abgeschnittene Stück auf links wenden und die untere Öffnung zunähen:Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche 3

Wieder auf rechts gedreht, sieht es dann so aus:Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche 4

Die einfache Beuteltasche soll mit einem langen Henkel über die Gurtschlaufen gehalten werden. Dazu müssen vorne und hinten auf gleicher Höhe Gurtschlaufen vorhanden sein.
(Die Gurtschlaufe ganz hinten in der Mitte wird einfach ausgelassen.)
Also einfach zwei Stücke von einem Hosenbeinsaum abschneiden und als neue Gurtschlaufen auf der Rückseite der Jeans annähen:

Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche 5

Jetzt aus eben diesem Hosenbein zwei lange Streifen schneiden, die dann zusammengefaltet als Henkel zusammen genäht werden:Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche 6

Die zwei entstandenen Henkel an einer Seite zusammen nähen, durch alle Gurtschlaufen – außer der hinten in der Mitte – fädeln, und dann die verbleibenden Enden zusammen nähen:Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche 7

Voila.
Fertig ist die einfache Beuteltasche.
Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche fertig Recyclingidee 1 Jeans-Beuteltasche fertig 2

Wer noch schneller fertig sein will, lässt einfach den Jeans-Henkel weg und fädelt statt dessen eine grobe Kordel oder einen dünnen Schal durch die Gurtschlaufen.

Wie gefällt Euch die erste Recyclingidee???

5 Gedanken zu „1 Jeans, 3 Recyclingideen – Idee 1: einfache Beuteltasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.