✂ DIY Haarband mit Blume ✂ Teil 2

So. Nun zum zweiten Teil. Die Blume für mein Haarband.

(Wer Teil 1 noch nicht gelesen hat. Hier geht´s lang: Klick.)

Hier schon mal ein Bild von meinem hübschen neuen Haarband mit Blume.
*hach*

So. Und nun geht´s an die Blume:

Dazu habe ich einen Kreis aus dem Reststück Karostoff ausgeschnitten.

Diesen Kreis dann mit Gradstich (möglichst lange Stiche!!!) mit der Nähmaschine einmal rumherum abgenäht. Die Enden jedoch nicht gesichert!
(Wer keine Nähmaschine hat: Kann man auch einfach mit der Hand große Stiche nähen.)
Zwei Fäden gepackt und vorsichtig zusammen gezogen, so dass ein Beutel entsteht.

Die oberen Enden des „Beutels“ habe ich dann nach Innen geschoben und alles zurechtgedrückt. Voila: Eine Yoyo-Blume. 🙂
Meine Deko für die Blume besteht aus einem Filzblümchen und einem kleinen Knopf.

Dann habe ich mir eine Stelle auf dem Haarband gesucht und die Blume mit dem Knopfannähfuß der Nähmaschine festgenäht. Dabei habe ich alles zusammengefasst.

Fertig!!!

Wie gefällt Euch mein sommerliches Blumen-Haarband???
Tragt Ihr auch Haarbänder???

11 Gedanken zu „✂ DIY Haarband mit Blume ✂ Teil 2

  1. Irgendwie wie hat die Schlörte immer eine Kamera als Gesicht *g*.

    Das Haarband finde ich schick. Ich hab noch nie welche getragen. Hatte ne Zeitlang mal Haarreifen, habe aber immer Kopfschmerzen von dem Druck hinter den Ohren bekommen… Die passten irgendwie nie auf meine Rumsmurmel…

    Haarbänder müsstse ich mal ausprobieren… Wobei das bei Locken auch immer etwas schwierig ist. 🙂

    1. *g* Was soll ich machen. Meine Kamera liebt das Rampenlicht und muss sich ja immer in den Vordergrund drängeln… Furchtbar! 😀

      Danke. Ich mag mein neues Haarband auch sehr gern. Haarreifen habe ich auch nie gut vertragen. (Musste ich aber als Kind tragen… Grummel.)

      Versuch doch mal ein Haarband. Das geht bestimmt auch mit Locken.

  2. Das ist ja eine so tolle Idee – gibt auch eine tolle Applikation für Nähprojekte meiner kleinen 🙂 Danke für die tolle udn einfache Anleitung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.