Jetzt froh(Over)locke ich!!!

Lange, lange, lange schon wünschte ich mir zusätzlich zu meiner Nähmaschine eine Overlock.

Nun habe ich mir zu Weihnachten von allen meinen Lieben einen Zuschuss zu diesem Projekt gewünscht und siehe da: Am Donnerstag habe ich sie erworben. Meine wunderschöne, brandneue Bernina Overlock!!!

Eine Overlock-Maschine schneidet, näht und versäubert den Stoff in einem Arbeitsgang!
Dadurch erhält man absolut stabile und saubere Nähte.

Links: Die Overlock in voller Größe.
Rechts: Das unglaublich scharfe Messer, dass den Stoff beim nähen schneidet.
(Achtung, Finger!!!)

Links: Die Drehknöpfe für die jeweilige Fadenspannung.
Rechts: 4 x 3000m Garn.

Links: Das Innenleben. Einfädeln muss man da schon üben, aber wenn man einmal weiß wie´s geht ist es einfach. 😉
Rechts: Ein wunderschön genähtes und versäubertes Stück Stoff.

Hach!

8 Gedanken zu „Jetzt froh(Over)locke ich!!!

  1. Uiuiui, für mich sind solche Maschinen ja genauso geheimnisvoll und kompliziert wie Roboter, oder Flugzeuge. Ich hab da absolut kein Handchen für und würde mir wahrscheinlich die Finger festnähen.. Oder sonstwas 😉 Viel Spass mit deinem neuen Geschoss!

  2. Herzlichen Glückwunsch erstmal 🙂

    Sieht wirklich kompliziert aus… Und vermutlich ist das eine doofe Frage, aber wozu braucht sie gleich vier riesige Garnrollen? Und wie bekommt man die Finger NICHT in das Messer? Ist die jetzt mehr eine Ergänzung oder ein Ersatz für deine bisherige Maschine? Hat die also gegenüber anderen Maschinen nur Vorteile oder auch Nachteile? Ich finde es jedenfalls interessant. 🙂

    1. ;-D
      Eine Naht mit vier Fäden hält besser als eine mit zwei.
      Und sie ist nur eine Ergänzung zu meiner normalen Nähmaschine. So ganz direkt kann man nicht ins Messer greifen. Da muss man sich schon sehr ins Zeug legen.
      Die Overlock näht besonders stabile Nähte. Und man kann mit ihr besonders gut Jersey (T-Shirt-Stoff) verarbeiten.
      So kann ich mir jetzt ganz schnell und einfach tolle Oberteile, Kleider, Röcke und Hosen nähen.
      *freu*

  3. Ich gratuliere und wünsche Dir viel Spass mit dem neuen Gerät. Ich hätte auch gerne eines, an Stretchstoffe getraue ich mich mit einer normalen Nähmaschine einfach nicht ran. Aber braucht es da nicht Unmengen von Faden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.