Do you remember…?

…wie Ihr wisst, hatte ich vor mir einen Rock nach Cal Patch’s „Design-It-Yourself-Clothes“ nähen.

Also, nachdem ich WIRKLICH viel Zeit mit den Erstellen des Schnittmusters verbracht habe.
Man muss erst SEHR genau messen. Also Brustumfang, Hüftumfang, Taillenumfang, usw. usw. usw….
Dann fängt man an zu zeichen. Cal Patch erklärt das in ihrem Buch sehr gut! (Aber eben auf englisch).

So sah dann mein allererstes komplett selbst erstelltes Schnittmuster aus!
Ich bin sehr stolz darauf!

Das nähen war dann ein Kinderspiel. 😉
Damit der Rock nicht ganz so kurz ist, habe ich noch einen Volantsaum angenäht.

Hier ist das Ergebnis:

Der Rock sitzt wie angegossen! Mein neues Lieblingsstück! 😀

0 Gedanken zu „Do you remember…?

  1. Sag, das trifft sich ja ungemein, liebe schloertenaehtwas – Du spazierst auf meinen Katzenblog und ich habe gerade ein Seminar an der Uni, bei dem es um „Bühnenkostüme“ geht.

    Meinst Du, ich darf Dich im falle des Falles was fachtechnisches fragen?
    Ich bin nämlich alles andere als eine nähfeste Bühnenkostümbildnerin … (Bin mit 3 linke Daumen auf die Welt gekommen, wie meine Oma immer so liebevoll meinte und sich hinsetzte und meine Sachen für den Schulhandarbeitsunterricht finalisierte.)

    LG Kipet

    1. Gerne. Nur muss ich direkt sagen, dass ich „nur“ Hobbyschneiderin bin. Habe also kein Modedesign o.Ä. studiert.
      Aber vielleicht kann ich Dir trotzdem weiterhelfen.
      Viele Grüße an Frau Katz.

      1. also ich hab weder vom hobby- noch vom profi-schneidern eine ahnung … bin also schon froh, wenn ich überhaupt eine idee bekomme was ich da machen soll! 🙂
        danke, ich werde deine lieben grüße meiner frau katz in form von streicheleinheiten übermitteln – sie wird sich freuen!

        LG kipet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.